Jahr 2000

27. AUGUST - Die Basketballabteilung des TVK feiert ihr 50-jähriges Abteilungsjubiläum. Es ist zugleich das Jubiläum „50 Jahre Basketball in der Pfalz“. Neben einem sportlichen Rahmenprogramm feiert die Abteilung mit einer großen Jubiläumsveranstaltung in der TVK-Turnhalle, zu der alle jemals im TVK aktiv gewesene/n Spieler/innen eingeladen werden und auch zahlreich teilnehmen.


Jahr 2003
Nach vollständigem Erhalt der zehn vereinbarten Ratenzahlungen wird die TVK-Turnhalle an die Stadt Kirchheimbolanden übergeben und trägt fortan den Namen „Jahnturnhalle“.
Jahr 2004
18. MÄRZ - Klaus Kotysch tritt vom Amt als 1. Vorsitzenden des TVK zurück. Seine Amtszeit von 23 Jahren ist die längste in der Vereinsgeschichte. Als bisher zweites  Vereinsmitglied wird er zum Ehrenvorsitzenden ernannt.
Jahr 2005
Die Sportkegelabteilung begeht ihr 25-jähriges Abteilungsjubiläum.
Jahr 2007
01. SEPTEMBER - Die Judoabteilung feiert ihr 50-jähriges Bestehen. Neben sportlichen Veranstaltungen trägt man diesem Jubiläum mit einem großen Festakt im katholischen Pfarrzentrum Rechnung.
11. SEPTEMBER - Der Hauptausschuss beschließt auf Antrag von Uwe Holzmann die Sportart Aikido im TVK aufzunehmen. Er selbst übernimmt auch die Aufgaben des Abteilungsleiters.
Jahr 2008
13. DEZEMBER - Die Basketballabteilung wird mit dem „Großen Ehrenschild des Deutschen Basketballbundes“ für die geleistete Pionierarbeit ausgezeichnet. Dies ist die höchste Ehrung des DBB für verdiente Vereine. Gleichzeitig erhalten die Basketballpioniere Erich Hirsch und Artur Bitschnau für ihre Verdienste die silberne Ehrennadel des DBB.

Jahr 2009
Die TVK-Basketballabteilung ist Ausrichter der „10. Bundesbestenspiele 2009 AK Ü65“ (Deutsche Meisterschaften Basketball Ü65). An dem Turnier nehmen 15 Mannschaften aus ganz Deutschland teil. Das Mannschaft vom ART Düsseldorf wurde Deutscher Meister.

Jahr 2010
20. JANUAR - Auf Vorschlag des Sportkreisvorsitzenden Günter Paulus erhält die Judoabteilung des TVK für ihre erfolgreiche Arbeit zur Integration ausländischer Mitbürger den Förderpreis der Sportstiftung Pfalz. Der 1. Vorsitzende Ulrich Schlicher nimmt die mit 500 Euro dotierte Auszeichnung im Rahmen einer Feierstunde entgegen.