TVK-Kegler mit Auswärtsniederlagen. Nichts zu erben gab es für die TVK-Kegler in der Fremde: Beim DJK Eppstein verlor die 1. Mannschaft etwas unerwartet.. Aber die Heimmannschaft beherrschte ihre Bahnen besser. Die erwartete Führung mit den Leistungsträgern Michael Baatsch (1:3) und Jörg Messerschmitt (2:2 – 490:526) kam nicht zustande. Damit lag man schon 0:2 zurück. Positiv dann die Hälfte zwei in welcher der TVK mit je 2:2 Sätzen agierte wobei Reinhard Schlosser glücklich mit 492:474 Kegel den Mannschaftspunkt einheimste. Rüdiger Steil dagegen mit gleicher Holzzahl (453:453) nur auf ein 0,5:0,5 Sätze kam. Somit ging das Spiel mit 4,5:1,5 Mannschaftspunkten verloren. Ohne Chance auch die 3. Mannschaft, das sich gegen die Spielgemeinschaft PN Frei-Weinheim/GH 58 Ingelheim eine Abfuhr abholte. Im Spiel der 3. Mannschaft war Ernst Rainer Schlamp einziger Akteur auf Augenhöhe beim Spiel ESV Mainz/Hechtsheim 2 / TVK/KN Albig 3, der auf ein 2:2 nach Sätzen kam. Der Mannschaftspunkt ging aber mit 491:176 Kegel an die Heimmannschaft. Alle anderen Spieler kegelten unter Ihrer Normalform und kamen nicht über die von 500 Holz. Damit ging der Sieg mit 1899:1810 Holz an die Hausherren. Die zweite Mannschaft war spielfrei. bab