Mit der Hauptversammlung des Bezirkes Rheinhessen am 19.07.2015 beginnt eine neue Spielrunde der Kegelabteilung des TV Kirchheimbolanden. Vom Bezirk werden verschiedene Spielarten angeboten. Um Spielausfällen und häufigem Verlegen von Spieltagen vorzubeugen wurde in der neuen Runde eine 4er Mannschaft gemeldet. Dabei müssen die Spieler auf allen 4 Bahnen zusammen 120 Wurf absolvieren und ihr Können zeigen. Die Wurfanzahl je Bahn wurde auf 30 Wurf verringert, d.h. je 15 Wurf in die Vollen und 15 Wurf zum Abräumen. Die Spielzeit für jeden Kegler beträgt 12 Minuten je Bahn, sodass ein Spieltag etwa 2 Stunden dauert. Der Spielmodus ist auch so angelegt, dass eine Splittung der Spieler je Bahn vorgenommen werden kann. Damit ist es möglich mehr als 4 Spieler einzusetzen und durch einen Spielerwechsel ältere Spieler konditionsmäßig nicht zu überfordern. Den Abschluss der spiellosen Zeit zwischen den Spielrunden werden wir mit einem Freundschaftspiel mit unseren Freunden von den Freizeitkeglern Krumme Neun aus Albig beschließen. Wir würden uns freuen Interessenten an den Trainingszeiten Donnerstags ab 18:00 Uhr sowie an unserem Heimspieltag Sonntags ab 10:00 Uhr zu begrüßen.

Kegler mit makelloser Heimpremiere

Am Sonntag wurde der 2. Spieltag in der Rheinhessenliga ausgetragen. Alle drei Mannschaften spielten zum ersten Mal auf den heimischen Bahnen. Um 10:00 Uhr begann die 2. Mannschaft des TVK-KN Albig gegen die Mannschaf des 1. KSC Fortuna Alzey 3. Das Spiel wurde mit 5: 1 Mannschaftspunkten (MP) und 1921 : 1800 Holz gewonnen. Die Einzelergebnisse: Wolfgang Seng 510 Holz, Jörg Kasper 500 Holz, Thorsten Stephan 460 Holz, Marco Pfeiffer 451 Holz. Das nächste Spiel trugen der TVK-KN Albig 1 und der ESV Mainz 1 aus. Das Spiel endete mit 6:0 MP und 2081: 1740 Holz. Dabei erreichten alle Spieler des TVK-KN Albig die magische 500 Holz Grenze. Die Einzelergebnisse: Rüdiger Steil 540 Holz, Reinhard Schlosser 525 Holz, Hans-Georg Baab, 511 Holz, Wolfgang Klinger 505 Holz. Im letzten Spiel des Tages waren wieder gute Wurfergebnisse zu verzeichnen. Auch unter dem Beifall einiger Zuschauer gewann die 3. Mannschaft mit 5:1 MP und 1947:1816 Holz gegen die höher eingeschätzten Gäste der SG Ingelheim/Ockenheim 3. Die Einzelergebnisse: Ernst Ludwig Fromm 521 Holz, Eduard Greber 499 Holz, Harald Stocksieker493 Holz und Maria Greber/ Hans. Elz auf geteilten Bahnen 434 Holz. Die Mannschaften belegn in der aktuellen Tabelle die Plätze 1,3 und 4. In der Schnittliste der besten Kegler belegt Rüdiger Steil Platz 1, gefolgt von Reinhard Schlosser auf Platz 3 und Hans-Georg Baab auf Platz 6. Am nächsten Wochenende spielen die 1. und 3. Mannschaft wieder zu Hause während die 2. Mannschaft in Eich gegen den MSKC Gimbsheim 2 antreten wird.

In der Spielrunde 2015-2016 betreten die Spieler der Kegelabteilung absolutes Neuland. Der von den Spielern des TVK und der Krumme Neun Albig gebildete Club spielt in der Rheinhessenliga 120 Wurf mit 3 Mannschaften. Am ersten Spieltag der neuen Runde mussten die 2. und 3. Mannschaft auswärts antreten, während das Spiel der 1. Mannschaft auf den 4. Oktober verlegt wurde. Die 2. Mannschaft spielte gegen die Spielgemeinschaft Ingelheim/Ockenheim 3. Das Spiel wurde mit 4:2 Punkten bei einem Wurfergebnis von 1950:1905 Holz verloren. Die 3. Mannschaft verlor gegen SV Hechtsheim 2 1771:1762 denkbar knapp mit 4:2 Punkten und 9 Holz Unterschied. Die ersten 3 Heimspiele finden am Sonntag, 20.0.9.2015 ab 10:00 Uhr auf der Kegelbahn in der Schillerstraße statt.

Die besten Einzelergebnisse des TVK-KN Albig: Jörg Kasper 500 Holz, Hans-Georg Baab 494 Holz, Thorsten Stephan 486 Holz, Eduard Greber 482 Holz, Fromm Ernst-Ludwig 456 Holz.

Nach dem bereits ein Freundschaftspiel zwischen den Kegelfreunden Krumme Neun aus Albig ausgemacht war, traten die KN Albig mit dem Wunsch an die TVK Kegelabteilung heran, mit uns in der neuen Spielrunde 2015-2016 eine Spielgemeinschaft zu bilden und an den Wettkämpfen des LFV Rheinland-Pfalz, Sektion Classic, teilnehmen. Bisher hat dieser Verein mit zwei Mannschaften an den Wettkämpfen der Freizeitkegler auf der Bahnanlage im Classic-Treff in Ludwigshafen teilgenommen. Da die Kegelfreunde für uns eine Verstärkung darstellen, hat unsere Abteilung mit Freuden zugesagt. Nach eingehender Beratung mit dem Vorsitzenden des TVK, Uli Schlicher, Abteilungsleiter Hans-Georg Baab, Sportwart Ulrich Kurz und von der Krummen Neun Albig, Rüdiger Steil sowie Reinhard Schlosser haben sich die Kegelfreunde aus Albig dazu entschlossen gemeinsam in die Kegelabteilung des TVK zu wechseln. Die Kegelabteilung des TVK wird in der neuen Spielrunde mit drei Mannschaften an den Wettkämpfen in der Rheinhessenliga teilnehmen. Da bereits schon drei Mannschaften der Fortuna Alzey in der Rheinlandpfalzliga und Rheinhessenliga Ihre Heimspiele auf der Bahnanlage in der Schillerstraße in Kirchheimbolanden ausführen, ist ein reges Sporttreiben mit 38 Heimspielen in der Saison 2015-2016 zu erwarten. Sicherlich werden auch die Spieler sich über Zuschauer und Interessenten freuen. Die Spieltermine werden nach deren Bekanntgabe unter der Internetadresse des TVK, www.turnverein-kirchheimbolanden.de /index.php/kegeln veröffentlicht bzw. als Aushang in der Bahnanlage.

Anfang August haben zwei Spieler der TVK Abteilung Kegeln das Kegelsportabzeichen als Wiederholungprüfung abgelegt. Holger Fromm hat zum 20.mal die Prüfung zum goldenen Kegelsportabzeichen abgelegt. Hans-Georg Baab hat zum 3.mal die Prüfung wiederholt und die erforderliche Holzanzahl erreicht bzw. überschritten. Je nach Alterseinstufung müssen dabei bestimmte Leistungspunkte erreicht werden. In einer Kombination jeweils zur Hälfte aus Wurf in die Vollen und Abräumen ist eine festgelegte Holzanzahl für Bronze-, Silber- und Goldabzeichen erforderlich. Dabei wird auch in Altersklassen, aktive Kegler und Hobbykegler unterschieden. Für Interessenten steht der Abteilungsleiter zu Anfragen gerne zur Verfügung. Übung macht den Meister. Daher ist es ratsam, Kondition und Technik vorher zu verbessern. Jeweils donnerstags stehen dazu 4 Bundeskegelbahnen ab 18:00 Uhr zur Verfügung. Vielleicht macht das dann auch Lust auf mehr. Die Kegelabteilung würde sich freuen.

Im dritten Spiel gelang den TVK Kegler der erste Sieg. Gegen den favorisierten Gegner WH Essenheim, der als Tabellenzweiter zum Vorrundenspiel gegen den TVK als Tabellenvorletzen am Sonntagvormittag in die Jahnturnhalle kam, gelang ein nicht erwarteter Sieg.

Gleich mit drei Spielern unter den ersten sechs der Schnittliste der besten Kegler angetreten, konnte Essenheim trotzdem nicht überzeugen. Kein Spieler der Gäste erreichte die 400-Holz Marke. Im ersten Paarkreuz wurden durch Holger Fromm und Wolfgang Seng 18 Holz mehr erzielt. Das zweite Paarkreuz mit Hans-Georg Baab und Marco Pfeiffer erhöhten den Abstand auf 60 Holz. Während die beiden letzten Spieler von Essenheim schwächelten, erweiterten unsere Spieler Jörg Kasper und Thorsten Stephan den Abstand auf 151 Leistungspunkte. Somit gewann der TVK mit 2380:2229 Holz. Durch die gute Wurfausbeute unserer Spieler und ohne verletzungsbedingte Ausfälle konnten die Ersatzspieler Ulrich Kurz und Tobias Roos geschont werden.

TVK-Einzelergebnisse: Thorsten Stephan 428 Holz, Wolfgang Seng 423 Holz, Hans-Georg Baab 408 Holz, Marco Pfeiffer 384 Holz, Jörg Kasper 369 Holz, Holger Fromm 368 Holz.

Zum nächsten Spiel fährt die Mannschaft am Samstag den 18.10.nach Ockenheim. Spielbeginn ist 17:00 Uhr. Gegner ist dort GH 82 Ockenheim 2.